Hundeshooting mit Miley

Hundeshooting mit Miley

Die Anfrage

Das war die Nachricht, die ich als Anfrage zum Hundeshooting für Miley bekam:

“…ein schwieriger Fall von Angst….. wärt ihr trotzdem bereit, euch der Aufgabe zu stellen?”

Das Shooting sollte ein Überraschungsgeburtstagsgeschenk (was für ein tolles Wort! ) für’s Frauchen werden.

Schwierig, misstrauisch, ängstlich. So wurde mir die junge Mischlings-Schäferhündin Miley von der Frau der zukünftigen Beschenkten beschrieben.
Dazu ist sie nicht ableinbar und findet die meisten anderen Hunde blöd.
(Was sich auch stark nach unserer eigenen Hündin Perle anhört. :D )

Ohne zu zögern habe ich zugesagt.
Denn
1. fand mich bei einem Shooting draußen noch nie ein Hund so blöd, dass gar nichts geklappt hat.

2. Komme ich mit jedem Tier klar, da ich immerhin ausgebildete Tierarzthelferin bin. :) Da muss man mit “nicht einfachen” Hunden mehr als “nur” Fotos machen ohne sich oder den Hund zu verletzen. ;)

3. Haben wir eine super eingezäunte, private Location mit See in der Nähe.

Also haben wir alles klar gemacht und sogar mein Partner durfte mit… Solange er keinen langen schwarzen Mantel tragen würde, denn das würde Miley absolut nicht mögen.

Das Shooting

Wir trafen uns dann also morgens um 7 Uhr an der Location. Das Wetter war leider nicht so sonnig, wie erhofft, aber es war trocken.

Miley war wirklich sehr ängstlich und ging gleich ein paar Schritte zurück, wenn man sie angesprochen hat.
Sie durfte erst einmal die Wiese erkunden und ohne Anweisungen und Einschränkungen rumlaufen.
Irgendwann hat sie dann verstanden, dass wir ihr nichts böses wollen und hat von mir Kekse genommen. Dann konnte ich sie sogar ablegen, liegen lassen, in Ruhe meine Position einnehmen und sie liegend fotografieren. :) Das kann ich tatsächlich nicht mit vielen Hunden. Also, dass ich sie positioniere und sie da auch liegen bleiben. Sonst stehen die Besitzer immer dabei und müssen mehrmals korrigieren.

Sie hat das ganz wunderbar gemacht und hatte richtig Spaß!

Zum Schluss habe ich sogar mit ihr toben und um den Ball rangeln können.

Hier seht ihr jetzt einige Fotos der kleinen Maus.
Vielen lieben Dank an Cathy und Bianca, dass ihr bei mir wart!

Wenn auch du Interesse an einem Shooting hast, melde dich gern!
Selbst, wenn du meinst, einen schwierigen Hund zu haben. Es gibt immer Lösungen! :) Wie z.B. Mel’s Hundewiese, die ich gern privat für Shootings miete.