Bildbearbeitung Vorher Nachher Vergleich Beagle

Bildbearbeitung

Bildbearbeitung

roh – optimiert – retuschiert

Die Bildbearbeitung ist ein sehr großer Bestandteil meiner Arbeit und mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Denn wenn ein Foto aus der Kamera kommt, ist es in den allerbesten Fällen gut. Perfekt ist es in meinen Augen aber erst nach der Retusche.

Nach einem Shooting sichte ich alles Fotos, lösche die, die nicht gut sind und markiere die, die ich an meinen Kunden weitergeben möchte. Meine Kunden bekommen eine eigene Auswahlgalerie und da sollten die Fotos schon etwas optimiert sein, damit eventuelle Fehlbelichtungen ausgeglichen sind und der Kunde schon eine ungefähre Vorstellung bekommt, wie das Bild fertig – also retuschiert – aussehen könnte.

In diesem Beitrag möchte ich dir einen Einblick in ein paar Vorher-Nachher-Bilder geben (ich persönlich liebe Vorher-Nachher-Bilder!) und dich ermutigen, selbst auszuprobieren und dich weiter zu entwickeln.

Am Ende dieses Beitrags findest du noch einen Link zu meinem Tutorial für Bilder im Herbstlook. Die Techniken können natürlich auch auf andere Fotos angewendet werden. ;)

Wo ist denn jetzt der Unterschied zwischen optimiert und retuschiert?

Ich kann hier nur für mich und meine persönlichen Begriffsdefinitionen sprechen. Für mich ist eine Bildoptimierung das grobe Anpassen von Kontrasten, Helligkeit, Farben und Bildbereichen.
Die Retusche hingegen geht ins Detail: Störende Bildelemente werden entfernt, Haut oder Fell werden gleichmäßiger gemacht, bestimmte Stellen, wie beispielsweise die Augen werden zusätzlich betont.

Das Rohbild, wie es aus der Kamera kommt.
Optimiert in Camera Raw.
Das fertige Bild.

Dabei ist es egal, ob es ein buntes Hundefoto, ein schlichter Headshot oder ein kreatives Portrait ist. Bildbearbeitung gehört für mich immer dazu.
Bei der Bildbearbeitung geht es aber grundsätzlich darum, das Bild zu verbessern und den Kundenwünschen oder den eigenen Ansprüchen zu entsprechen.

Ein Satz, der sich mir eingebrannt hat: Eine gute Retusche ist nicht sichtbar.

Hier habe ich zum Beispiel die Brillenspiegelung entfernt, die Wimpern verdichtet und den Ausdruck etwas “cooler” gemacht.
Brillen gehören zu vielen Menschen und können nicht einfach abgesetzt werden. Leider sind nicht alle Brillen so entspiegelt, dass keine Spiegelund oder Verfärbung entsteht. Man kommt also nicht um Photoshop herum.

Natürlich hat man am Anfang noch nicht das Wissen und das gut trainierte Auge, sodass einem auch mal extreme Ausrutscher passieren können. ;) Irgendwann hat man den Dreh raus und sieht die Fehler. Und nur so kann man lernen.
Mir hat es anfangs sehr geholfen, dass ich in einem Fotografie-Forum viel gute und konstruktive Kritik bekommen habe. Dabei ist unbedingt zu beachten: Von wem kommt die Kritik und möchte ich sie annehmen.
Oft war diese für mich nämlich nicht nachvollziehbar, weil ich entweder noch nicht soweit war, oder aber der Kritiker keine gute Kritik geben konnte, weil er sich nicht auskannte.
Wer nur Blümchen fotografiert, kann keine Kritik zu Hautretusche geben. So einfach ist das. ;)

Bildbearbeitung oder Verfälschung…

Wann ein Foto als Fotomontage gilt oder “nur” retuschiert wurde, da scheiden sich die Geister. Eine Fotomontage, also ein so genanntes Composing, ist für mich ein Bild, in dem Bildbereiche ausgetauscht, hinzugefügt oder extrem verfälscht worden.
So wie in diesen beiden Beispielen:

Hier noch einige weitere Beispiele:

Wie lerne ich Bildbearbeitung am besten?

Ich habe mir massenweise Youtube Videos und Workshops und Tutorials von Fotografen und Photoshopkünstlern angeschaut und nachgebaut.
Wichtig ist ein zweiter Monitor, so dass du auf einem Bildschirm arbeiten kannst, während auf dem anderen das Video läuft.
Auf meinem Youtube-Kanal findest du auch ein paar Videos.

Auf Seiten wie PSD-Tutorials.de kannst du schnell gute Techniken lernen und Feedback und Anregungen finden.

Und wie versprochen gibt es jetzt noch den Link zu meinem eigenen Videotutorial, mit dem du meine Techniken und meinen Workflow lernen kannst. Zusätzlich bekommt jeder, der das Tutorial kauft noch eine Stunde Online-Coaching mit mir zum Thema Bildbearbeitung geschenkt.

Videotutorial Fina im Herbstlook

Ich biete Einzelunterricht für die Bildbearbeitung in Camera Raw und Photoshop an (und auch für die Fotografie an sich) an, bei dem wir gemeinsam an Fotos von dir arbeiten, mit denen du Probleme hast. Diese schickst du mir vorab. Ich bearbeite sie, damit ich dir vorab zeigen kann, wo wir hin wollen und dann bearbeitest du das Bild selbst unter Anleitung von mir.
So ein Coaching kann persönlich sein oder auch online. Nach dem Coaching bekommst du eine komplette Aufzeichnung zugeschickt, sodass du immer wieder reinschauen kannst.

Ich hoffe, du hattest Spaß beim Lesen und beim Regler schieben! :)
Wenn du Fragen oder Anregungen hast, schreib mir gern oder lass einen Kommentar da!

Folge mir auf Facebook und Instagram, damit du immer auf dem Laufenden bleibst!

Schreibe einen Kommentar